Chorleiter - Thomas Weidebach

Als uns der damalige Chorleiter und "Vater der Four Valleys" Herbert Wilberg Ende 2000 aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen bat, mittelfristig einen neuen Chorleiter zu suchen, war uns schnell klar, dass sich dieses Vorhaben nicht leicht gestalten würde, galt es doch, sowohl für den „traditionellen“ MGV Bremcke wie auch für die, damals noch als Chorprojekt aktiven, „Four Valleys“ einen neuen musikalischen Leiter zu finden. “Der Neue“ sollte jung, aber nicht unerfahren, gut ausgebildet und leistungsorientiert, flexibel und mit einer gewissen „Autorität“ behaftet sowie zuverlässig sein, mit beiden Beinen im Leben stehen und wissen, was Vereinsarbeit und Vereinsleben bedeutet. Außerdem musste er natürlich in der Lage sein, beide Chöre trotz ihrer Unterschiedlichkeit im Repertoire gleichermaßen souverän zu leiten und vielleicht mal irgendwann zu einer Einheit zu formen.

Heute freuen wir uns, mit Thomas Weidebach einen engagierten und ehrgeizigen Mann gefunden zu haben, der die oben aufgeführten Kriterien nahezu perfekt erfüllt und nach Bremcke passt, wie die sprichwörtliche „Faust auf`s Auge“ ! Er hat es verstanden, das Leistungsniveau Schritt für Schritt deutlich zu erhöhen und den Chor, dessen Jahresprogramm früher aus Ständchen und Freundschaftssingen bestand, zu diversen Erfolgen bei Chorwettbewerben sowie den Leistungssingen des Chorverbandes NRW bis hin zum Meisterchortitel zu führen. Außerdem ist es ihm gelungen, die alles andere als einfache Zusammenlegung beider Chöre binnen kürzester Zeit aktiv zu begleiten, zu formen, mit dem nötigen Fingerspitzengefühl vorzugehen und das Repertoire des Chores mit einer Vielseitigkeit zu versehen, die im näheren Umkreis unter den Laienchören wohl ihresgleichen sucht! Kurzum : Es macht Spaß unter ihm zu singen!

 

Die musikalische Laufbahn ...

 

Neben der Tätigkeit als Chorleiter und Organist ist Thomas Weidebach mittlerweile auch als Komponist tätig: Einige seiner Werke für Männerchor bzw. Gemischten Chor sind im „concertino-musicverlag“ (Gerhard Rabe) und „Wildt’s Musikversand“ sowie bei jb music, Hilchenbach erschienen.

Im Jahre 2009 wurde er zum Kreischorleiter des Sängerkreises Lüdenscheid im Chorverband NRW ernannt und fungiert seither auch als Dozent für Dirigat und Musiktheorie. Als Bass-Bariton wirkte er bei mehreren Konzerten als Solist mit.

Im Jahre 2010 übernahm Thomas Weidebach das Dirigat beim neu gegründeten Frauenchor "FemmeVokal" in Bremcke und war maßgeblich an der Entwicklung vom Chorprojekt bis hin zu einem Chor mit über 50 Sängerinnen beteiligt.

Nachdem er im Jahr 2011 die musikalische Leitung beim MGV Gerlingen übernommen hat, steht er zur Zeit insgesamt vier Chören als musikalischer Leiter vor.

Im Februar 2012 wurde Thomas Weidebach vom Fachverband Deutscher Berufschorleiter zum Musikdirektor FDB ernannt.